Nationalpark: Björnlandet - Västerbottens län

Der in der historischen Provinz Lappland gelegene Nationalpark Björnlandet, beherbergt einen der natürlichsten Urwälder in gesamt Schweden. Diese Nationalpark liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Åsele, zwischen Åsele und Fredrika, etwa 130 Kilometer westlich von Umeå. Die Landschaft im Park wird bestimmt durch schroffe Felsabbrüche, große Felsen und undurchdringlichen Wald mit teilweise sehr altem Baumbestand. An vielen dieser alten Bäume sind noch Spuren lange zurückliegender Waldbrände zu entdecken. Bedingt durch seine Landschaft ist dieser Park fast ausschließlich naturbelassen und bietet einzig einen 5 Kilometer langen Wanderweg im südöstlichen Teil des Parks. Über einen kleinen Weg der von der Reichsstraße 92 zwischen Åsele und Fredrika in südlicher Richtung führt, kommt nach etwa 24 Kilometern ein kleiner Parkplatz, an dem man eine Feuerstelle sowie einige Windschutzgestelle findet. Der Wanderweg führt am See Angsjön entlang zum Aussichtspunkt auf dem Björnberget, höchster Punkt des Nationalparks ist der Storbergets mit 550 Meter. Wer sich die Mühe macht diesen abgelegenen Nationalpark zu besuchen, wird durch die einmalige Natur für die Mühen mehr als entschädigt.

Größe: 1.100 Hektar
Einrichtung: 1991
Lage: GoogleMaps