Nationalpark: Norra Kvill, Kalmar län

Der Nationalpark Norra Kvill liegt nordöstlich von Vimmerby in der historischen Landschaft Småland, im heutigen Kalmar län. Dieser im dichtbewaldeten Småländischen Hochland liegende Nationalpark wird hauptsächlich von einen urwaldartigen Bewuchs bestimmt. Seit mehr als 150 Jahren wuren hier keinerlei Bäume mehr gefällt, oder sonstige Eingriffe in die hisige Flora unternommen.

Manche Kiefern im Nationalpark Norra Kvill sind über 35 Meter hoch und haben einen Durchmesser von 2,5 Meter, die Bäume sind teilweise bis zu 350 Jahre alt. Da in diesem Park keinerlei Forstwirtschaftlichen Eingriffe gemacht werden, ist der Waldboden urwaldartig und besteht aus umgestürtzten Bäumen, Felsbrocken und einem dichten Bewuchs. Im Nationalpark finden sich zwei kleinere Seen, der Strora Idgölen und der Lilla Idgölen, sowie ein Bach der an einer Stelle einen kleinen Teich bildet. Ein teilweise sehr steiler Rundwanderweg führt vom Südlichen Rand des Parks rund um die beiden See und zum höchsten Punkt des Nationalparks dem Idhöjden.

Größe: 114 Hektar .
Einrichtung: 1927, erweitert 1989.
Lage: GoogleMaps